PS4

Die schlechten Verkäufe von Shenmue 3 senken den Umsatz von Deep Silver um 8 Millionen US-Dollar

Shenmue 3 ist schon eine Weile unterwegs und es sieht so aus, als ob es sich nicht gut verkauft hat. Arm Shenmue 3 Der Umsatz verursacht haben Deep Silver’s Umsatzschätzungen werden um fast 8 Mio. USD nach unten korrigiert.

EBENFALLS: Warum Tim Sweeneys Plädoyer, CEO von Epic Games, dafür plädiert, die Politik vom Spielen abzuhalten, ist gefährlich

ResetEra Höhepunkte eine kürzlich erschienene Finanzbericht Hier werden die aktualisierten Umsatzzahlen für die Embracer Group (ehemals THQ Nordic) aufgeführt. Unter diesen detaillierten Figuren befindet sich eine Passage, die dies besagt Shenmue 3 Performance auf dem Markt war nicht annähernd das, was sie erwartet hatten.

Hier ist die relevante Passage:

Schätzung der Revisionen aufgrund von FF VII, Shenmue III & Biomutant

Wir senken unsere Umsatzschätzung für Deep Silver von 625 Mio. SEK (64,62 Mio. USD) auf 550 Mio. SEK (56,86 Mio. USD) im dritten Quartal 19/20, hauptsächlich weil Shenmue III unter unseren Erwartungen lag. Da für Biomutant kein offizieller Veröffentlichungstermin bekannt gegeben wurde, haben wir für das nächste Geschäftsjahr eine Veröffentlichung anstelle von Q4 / 19 / 20e festgelegt. Aufgrund einer Verzögerung des Final Fantasy VII-Remakes von Square Enixs haben wir jetzt eine Veröffentlichung in Q1'20 / 21e anstelle von Q4'19 / 20e eingezeichnet. Siehe Seite 3 für weitere Einzelheiten.

Wie der Bericht zeigt, ist das Tief Shenmue 3 Verkäufe waren nicht der einzige beitragende Faktor; das Fehlen eines Veröffentlichungsdatums für Biomutant und die Verzögerung in der Final Fantasy 7 Remake wirkte sich auch auf diese Finanzzahlen aus. Es scheint jedoch so Shenmue 3 wahrscheinlich einen großen Einfluss auf die diesjährigen Gewinne.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close