Smart Displays bieten eine „Freisprech“ -Möglichkeit zum Chatten, ohne dass ein Telefon oder ein Computer erforderlich ist, sind jedoch auf 1vs1-Anrufe beschränkt. Ab sofort können Benutzer innerhalb von Gruppenvideoanrufen tätigen Google Duo und Google Meet auf dem Nest Hub Max-Smart-Bildschirm.

Es ist nicht zu leugnen, dass sich das Leben der Menschen in den letzten Monaten drastisch verändert hat. Wir haben mehr Zeit zu Hause verbracht als jemals zuvor und sind durch Besprechungen miteinander verbunden Gruppenvideoanruf . Weil sich viele Benutzer der Verwendung zuwenden Smart-Bildschirm (Smart Display) Um mit Ihren Lieben zu chatten, hat Google erkannt, dass sie ihre Software verbessern müssen, um diese Erfahrung zu verbessern.

Google hat gerade eine Funktion für Gruppenvideoanrufe angekündigt, die in Kürze in der Videoanrufanwendung , Duo und Meet Videokonferenz-Meetings auf einer Reihe von Smart Displays wie Nest Hub und Nest Hub Max sowie Dienste von Drittanbietern wie Lenovos Smart Display (8-Zoll- und 10-Zoll-Versionen) und JBL Link View . Dies ist das erste Mal, dass Meet auf den Smart-Bildschirmen von Google verfügbar ist.

Ab nächster Woche können Sie Videoanrufe mit mehreren Personen tätigen, indem Sie den virtuellen Assistenten fragen: „Gruppenanruf bei Duo tätigen – Anruf bei Duo tätigen“ oder „Gruppenanruf bei Meet tätigen“. – einen Anruf bei Meet tätigen „oder einen Gruppenanruf über die Bildschirmoberfläche tätigen. Diese Funktion unterstützt bis zu 32 Personen bei Duo und bis zu 100 Personen bei Meet. In Duo müssen Sie Gruppen in der mobilen App erstellen und dann mit diesen Kreisen Anrufe tätigen, indem Sie einen virtuellen Assistenten anfordern.

Google fügt Videoanrufe hinzu und trifft sich auf intelligenten Bildschirmen

Link zum Herunterladen von Google Meet:

=> Link Laden Sie Google Meet für PC herunter

=> Link Laden Sie Google Meet für Android herunter

=> Link Laden Sie Google Meet für iOS herunter

Link zum Herunterladen von Google Duo:

=> Link Laden Sie Google Duo für iOS herunter

=> Link Laden Sie Google Duo für Android herunter

Bei Besprechungen können Sie auch an einem vorhandenen Anruf teilnehmen, indem Sie einen Raumcode eingeben, oder an geplanten Besprechungen teilnehmen, indem Sie Kalendereinträge auf den Bildschirm ziehen. Benutzer können auch anfordern virtueller Assistent Rufen Sie von einem geplanten Termin aus an, indem Sie „Hey Google, nimm an meinem nächsten Meeting teil„, obwohl dies derzeit nur für nicht geschäftliche Einzelkonten gilt. Teilnehmer über den Raumcode müssen den Code auf dem Bildschirm eingeben.

Menschen nutzen Smart Screens nicht nur, um mit ihren Familien zu kommunizieren, sondern nutzen sie auch als Arbeitszubehör. Um diejenigen zu unterstützen, die auf ihren Smart-Bildschirmen an arbeitsbezogenen Konferenzen teilnehmen möchten, bietet Google Nutzern auch die Möglichkeit, G Suite-Meetings auf Nest Hub Max in der Beta-Version abzuhalten, die eingeführt werden sollen Nächste Wochen. Es steht G Suite-Domainnamen zur Verfügung, die im Beta-Programm des Assistenten registriert sind. Organisationen, die beitreten möchten, können ihren Administrator bitten, sich zu registrieren.

Google implementiert außerdem die auf der CES angekündigte Kurzwahlfunktion, damit Nutzer täglich bequemer mit ihren Familien kommunizieren können. Das Tool ist sowohl auf Monitoren als auch auf intelligenten Lautsprechern mit Unterstützung für virtuelle Assistenten verfügbar. Sobald Sie Ihre Lieblingskontakte eingerichtet haben, können Sie Google anweisen, Ihre Mutter oder enge Freundin anzurufen. Auf dem Smart-Bildschirm können Sie einen Kurzanruf starten, indem Sie auf den Namen des Kontakts tippen.

Google sie, indem du die Videogruppe anrufst und dich auf dem Smart Screen 2 triffst

Diese neuen Funktionen machen Google Smart Displays noch nützlicher als zuvor. Obwohl Sie auf diesen Geräten bereits Videoanrufe tätigen können, ist die Unterstützung von Gruppenanrufen eine wichtige fehlende Funktion. Facebook hat seinen Portal-Bildschirm als Mittel zum Telefonieren unter Familienmitgliedern zusammen mit vielen Filtern und Aufklebern vermarktet. Mit seiner neuen Ankündigung wird Google in dieser Hinsicht stärker mit Facebook konkurrieren und Smart-Screens dabei unterstützen, mehr Entwicklungsmöglichkeiten zu haben.

Das Microsoft-Update vom Juni 365 konzentriert sich auf neue Funktionen für Teams Es ist unabdingbar, dass Online-Meetings immer noch oberste Priorität haben müssen, wenn die Covid-19-Epidemie keine Anzeichen eines Stopps aufweist.

.

Tagged in:
,